Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

TU 1231-406-00187180-2018

LEGIERBAND 40KHNM
FÜR ELASTISCHE ELEMENTE

TU 1231−406−00187180−2018

Technische Bedingungen


Die Einführungsfrist ist der 01.05.18.




Okt 2018


Diese Spezifikationen gelten für einen Streifen aus einer Legierung 40KHNM, der zur Herstellung elastischer Elemente bestimmt ist.

Das Band ist nach Herstellungsgenauigkeit unterteilt:
— normale Genauigkeit in Dicke und Breite;
— erhöhte Genauigkeit in Dicke und Breite — «VS»;
— erhöhte Dickengenauigkeit — «B».

Ein Beispiel für eine herkömmliche Bezeichnung: Band 0,35 mm dick, 8 mm breit, erhöhte Genauigkeit in Dicke und Breite aus Legierung 40KHNM:

Band 40KHNM 0,35 x 8-VSh TU 1231−406−00187180−2018.

1. VIELFALT

1.1. Die Abmessungen des Bandes und die maximalen Abweichungen für sie müssen den in Tabelle 1 angegebenen entsprechen.

Tabelle 1

Dicke Begrenzen Sie Abweichungen je nach Fertigungsgenauigkeit Breite Begrenzen Sie Abweichungen je nach Fertigungsgenauigkeit
Normal Erhöht Normal Erhöht
1 2 3 4 fünf 6
0,13 -0.02 -0,015 zehn -0,3 -0,2
0,15 -0.03 -0.02

13… 16

6.75

0,19
0,22
0,23 6,75; 9
0,24 elf
0,25 elf
0,26 -0.04 -0.03 7.65
0,32 8… 12
0,35 acht
0,36 7.65
0,42 15… 20
0,50 10.4
0,63 15… 25


2.1. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

2.1. Das Band besteht aus einer Legierung der Klasse 40KHNM gemäß GOST 10994.

2.2. Die an wärmebehandelten Proben ermittelten mechanischen Eigenschaften des Bandes (Federwinkel und Anzahl der Biegungen) müssen den in Tabelle 2 angegebenen entsprechen.

Tabelle 2

Normale Banddicke, mm Federwinkel in Grad, nicht weniger Anzahl der Falten, nicht weniger
1 2 3
0,13 134 40
0,15 128 40
0,19 145 neunzehn
0,22 136 12
0,23 133 20
0,24 130 20
0,25 170 32
0,26 168 dreißig
0,32 156 dreißig
0,35 150 dreißig
0,36 147 17
0,42 135 fünfzehn
0,50 143 20
0,63 125 zehn

Hinweis: Bei der Überprüfung der mechanischen Eigenschaften des Verbrauchers wird die Wärmebehandlung der Proben gemäß dem im Lieferantenzertifikat angegebenen Modus durchgeführt.

2.3. Die Oberfläche des Bandes sollte flach, sauber und leicht sein.

2.4. Es sollten keine Sonnenuntergänge, tiefen Muscheln und Kratzer auf der Oberfläche des Bandes sein. Separate Kratzer, Risiken, Schalen, Wellen, Kerben, Abdrücke von Rollen, deren Tiefe oder Höhe die Hälfte der maximalen Dickenabweichungen nicht überschreitet, sind zulässig. Eine Laminierung im Band ist nicht zulässig.

Der Rauheitsparameter Ra beträgt gemäß GOST 2789 nicht mehr als 0,63 Mikrometer.

2.5. Das Band wird mit Schnittkanten geliefert. Es dürfen keine Grate an den Kanten des Bandes vorhanden sein, deren Wert die Hälfte der maximalen Abweichungen in der Dicke überschreitet, sowie andere Defekte mit einer Tiefe von nicht mehr als der Hälfte der maximalen Abweichungen in der Breite. Abriebspuren sind zulässig.

Die Rauheit der Kantenoberfläche ist nicht standardisiert.

3. Testmethoden.

3.1. Die Bestimmung des Federwinkels erfolgt nach der GOST 15146-Methode und nach Tabelle. 3.

Tisch 3

Nennbanddicke, mm Dorndurchmesser, mm
0,1… 0,15 5.0
0,16… 0,24 zehn
0,25… 0,45 20
0,46… 0,65 dreißig


3.2. Die Bestimmung der Anzahl der Biegungen erfolgt nach GOST 13813 und nach Tabelle. 4.

Tabelle 4

Nennbanddicke, mm Der Radius der Backen des Geräts, mm Hebelarmlänge des Geräts, mm
0,1… 0,24 2 6
0,25… 0,45 4 12
0,46… 0,70 6 18


4. Abnahmeregeln, andere Prüfmethoden, Kennzeichnung, Verpackung, Transport und Lagerung gemäß GOST 14117.