Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

TU 14-1-223-72

MINISTERIUM FÜR FERROUS METALLURGIE DER UdSSR


UDC 609.14.083.4−422−122−4
Gruppe B32

Einverstanden:

Stellvertreter Chef des Chefs
Technisches Büro

(Stroganov G.B.)
Nr. 084/108 vom 14.02.1972

ODR 3159−72 / 3

Ich bin damit einverstanden:
Stellvertreter Chef des Chefs

Vom MCHM Technical Office
(Shertel N.I.)
13 / 03−1972

Hochtemperaturlegierungsstäbe für Klingen,
in Vakuumöfen geschmolzen

Technische Bedingungen
TU 14−1-223−72
(Anstelle von ChMTU / TsNIICHM 1317−65)

Einverstanden:

Stellvertreter Leiter von VIAM

(Sklyarov N.M.)

Leiter des VIAM-Labors
(Glezer M.D.)
21.02.72 g.

Bestellung 494
100 Exemplare

Entworfen von:
Kopf Labor
Standardisierung TSNIICHM

(Kolyasnikova R.I.)

Ausschuss der Normen
Maßnahmen und Messinstrumente
im Ministerrat der UdSSR
Registriert am «16» .06.1972
nach dem Buch der Buchhaltung für Nummer 89624

1972 Jahr

Blatt1
TU 14−1-223−72

Diese Spezifikationen gelten für warmgewalzte Stäbe aus hitzebeständigen Legierungen, die in Vakuum-Elektroöfen geschmolzen werden. Legierungen der Marken EI598, EI437B, EI867, EI929, EP220, EP539, EP57, EP109 und EP238 werden in Vakuum-Lichtbogen-Elektroöfen geschmolzen, Legierung EI617 in Vakuum-Induktions-Elektroöfen, Legierung EI826 — sowohl in Vakuum-Lichtbogen- als auch Induktionsöfen gemäß der Bestellung.

1. VIELFALT

1.1. Legierungen werden geliefert:

a) in Form von gedrehten Stäben mit einem Durchmesser von 20 bis 40 mm. Die Abmessungen sind in der Reihenfolge angegeben.

b) in Form von warmgewalzten Stäben mit Abmessungen und Toleranzen gemäß Tabelle 1.

Tabelle 1

Stahlsorte Toleranzen in mm Durchmesser:
20 — 32 mm 33−44 mm

KhN70VMTYu (EI617)

KhN70VMTYUB (EI598)
KhN77TYUR (EI437B)

KhN70VMFTU (EI826)

+1.0

-0,5

+1,5

-1,0

KhN62VMTYu (E867)

KhN55VMTFKYUR (EI929)

± 1,0 ± 1,5

KhN51VMTYUKFR (EP220)

KhN50VMTKFYU (EP57)

KhN58VMKYUR (EP238)

ХН60МЮВТ (ЭП539)

— -

+1,5

-2.0

KhN56VMKYU (EP109)

+1.0

-2.0

+1,5

-2,5


Hinweis: Die EP109-Legierung wird mit einem Durchmesser von 32 mm und mehr geliefert.

Blatt 2
TU 14−1-223−72

1.2. Die Ovalität von warmgewalzten Stäben sollte die Durchmessertoleranz nicht überschreiten. Die Krümmung der Stangen sollte 6 mm pro 1 Laufmeter nicht überschreiten. m.

1.3. Die Länge der Stangen muss ein Vielfaches der Größe des Werkstückteils betragen (die Vielzahl wird in der Reihenfolge ausgehandelt), jedoch nicht weniger als 500 mm.

2. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN

2.1. Die chemische Zusammensetzung der Legierungen muss den Anforderungen der Tabelle entsprechen. 2.

2.2. Riegel werden thermisch unbehandelt geliefert.

2.3. Die an wärmebehandelten Kontrollproben ermittelten mechanischen Eigenschaften müssen den Anforderungen der Tabelle entsprechen. 3.

2.4. Nach der für jede Legierungssorte angegebenen Testzeit wird eine Schlussfolgerung über die Langzeitfestigkeit einer Charge von Stäben gezogen. Das Zulieferwerk testet eine der Proben bis zur Zerstörung weiter: auf Vakuumlichtbogenmetall ab jeder fünften Hitze, auf Induktionsmetall ab jeder zehnten Hitze.

2.5. Die an Kontrollproben bestimmte Härte des Metalls wurde gemäß den in der Tabelle angegebenen Modi wärmebehandelt. 3, muss die Anforderungen der Tabelle erfüllen. 4.

Tabelle 4

Legierungsqualität Brinellhärte (Eindrückdurchmesser), mm
EI671 3.3−3.7
EI598 3.3−3.7
EI437B 3.40−3.8
EI826 3.3−3.7
EI929 3.3−3.6
EI867 3.25−3.6
EP57 3.25−3.6
EP109 3.2−3.5
EP238 3,25−3,5
EP220 3.3−3.6
EP539 3.3−3.6

Blatt 3
TU 14−1-223−72

2.6. Auf der Oberfläche der Stäbe sollten sich keine Gefangenschaft, Risse, Fehler, Sonnenuntergänge, Muscheln und Schlackeneinschlüsse befinden.

Die Oberflächenqualität der gedrehten Stangen muss den vereinbarten Standards entsprechen.

Auf der Oberfläche warmgewalzter Stangen müssen lokale Defekte durch vorsichtiges Schaben entfernt werden. Die Reinigungstiefe von Defekten sollte die Stäbe nicht über die Minusabweichung hinaus bringen. Ohne Abisolieren sind einzelne kleine Risiken, Beulen und Wellen innerhalb der halben Toleranz zulässig, gerechnet ab dem Nennwert.

2.7. Die Makrostruktur von Stahl sollte keine Spuren eines Schrumpfhohlraums, Blasen, Risse, Fisteln, Schlackeneinschlüsse und Hohlräume aufweisen, die ohne Verwendung von Vergrößerungsvorrichtungen sichtbar sind.

Die Makrostruktur von Stäben aus allen Legierungen, die in diesen Spezifikationen vorgesehen und an wärmebehandelten Makrotemplates getestet sind, muss den Anforderungen der beigefügten Makrostruktur-Skala entsprechen.

Als inakzeptabel angesehen: für Vakuum-Lichtbogen-Metallfotos 15, 16, 17, 18, 21a, 21b, 22, 24, 25, 28a, 28b, 29, 30, 31, 32, 33, 34; zur Vakuuminduktion — Fotos 15, 16, 17, 18, 24, 25, 29, 30, 31, 32, 33, 34.

2.8. Frakturen thermisch behandelter Proben müssen den Anforderungen der Frakturskala entsprechen:

nach Art der Brüche — Vakuumlichtbogenmetall — 1−2 Punkte, Vakuuminduktionsmetall — 1−3 Punkte und
nach Bündel — 1 Punkt.

Hinweis.
1. Reinigungsmängel nach Ziffer 20 werden nicht berücksichtigt.

2. Der Verbraucher hat das Recht, auf Kosten des Lieferanten delaminierte Werkstücke abzulehnen und

Blatt 4
TU 14−1-223−72

andere durch Ultraschalltests identifizierte Diskontinuitäten, die nicht den Normen auf der Skala der Makrostruktur und der Skala der Frakturen entsprechen. In diesem Fall ist das Verbraucherwerk auf Wunsch des Lieferanten verpflichtet, die vom Lieferantenwerk ausgewählten Werkstücke in einer Menge von mindestens 5 Stück aus der eingereichten Charge zu schneiden, um das Vorhandensein von Mängeln zu bestätigen, die bei der Ultraschallprüfung durch Kontrolle der Makrostruktur festgestellt wurden.

2.9. Unabhängig von den Ergebnissen der Inspektion von Stäben hat das Verbraucherwerk das Recht, fertige Teile auf Kosten des Lieferanten zurückzuweisen, wenn nach dem Beizen Mängel metallurgischen Ursprungs festgestellt werden — Risse, Schlackeneinschlüsse, Haarlinien und mit bloßem Auge sichtbare Diskontinuitäten.

3. ANNAHMEBESTIMMUNGEN UND PRÜFMETHODEN

3.1. Stangen werden zur Annahme in Chargen mit derselben Wärme und demselben Durchmesser derselben Größe angeboten. Das Chargengewicht muss mindestens 150 kg betragen. Die Lieferung von Partien mit geringerem Gewicht erfolgt mit Zustimmung des Verbrauchers.

Hinweis. Das Vakuum-Lichtbogenschmelzen wird aus nicht mehr als 10 Barren abgeschlossen, die in einer Form mit demselben Querschnitt geschmolzen sind, mit einem identischen elektrischen Modus von den Elektroden mit demselben anfänglichen Schmelzen.

3.2. Falls erforderlich, wird eine chemische Kontrollanalyse eines Stabs von den in der Charge angegebenen durchgeführt.

3.3. Die Abmessungen und der Oberflächenzustand aller Stäbe werden einzeln überwacht.

3.4. Die Kontrolle der mechanischen Eigenschaften wird in der fertigen Qualität an 2 Proben für jede Art von Test durchgeführt, die aus verschiedenen entnommen wurden

Blatt 5
TU 14−1-223−72

Batch-Stangen. Kontrollproben werden entlang der Faser von der Mitte (entlang der Achse) von Stäben mit einem Durchmesser von bis zu 32 mm einschließlich und von der Mitte des Radius von Stäben mit einem Durchmesser von mehr als 32 mm geschnitten.

3.5. Die Kontrolle der Makrostruktur und des Bruchs wird an zwei Proben durchgeführt, die gemäß dem in der Tabelle angegebenen Regime wärmebehandelt wurden. 3.

Aus zwei Stäben jeder Chargenschmelze werden für jede Art von Tests Proben geschnitten, und Proben zur Bruchkontrolle werden in Querrichtung der Faser (Längsbruch) und zur Kontrolle der Makrostruktur — in Längsrichtung der Faser — entnommen.

3.6. Langzeitfestigkeitstests bei hohen Temperaturen werden gemäß GOST 10145−62 an Proben mit einem Durchmesser von 5 mm durchgeführt, Kurzzeittests — gemäß GOST 9651−61 .

3.7. Wenn die Ergebnisse eines Tests nicht zufriedenstellend sind, wird ein wiederholter Test für diese Art der Kontrolle an einer doppelten Anzahl von Proben durchgeführt, die aus denselben Stäben entnommen wurden. Bei unbefriedigenden Ergebnissen wiederholter Tests an mindestens einer Probe wird die Schmelzcharge verworfen.

Die Zulieferanlage hat das Recht, die Schmelze nach 100% iger Kontrolle der Riegel gemäß dem Indikator, für den unbefriedigende Ergebnisse erzielt wurden, erneut zu präsentieren.

Hinweis. Wiederholte Tests und Schiedsverfahren zur Bestimmung der Langzeitfestigkeit werden an 2 Proben gemäß den in der Tabelle angegebenen Modi durchgeführt. 3.

4. KENNZEICHNUNG, VERPACKUNG UND DOKUMENTATION

4.1. Alle Stangen müssen mit dem Namen des Lieferanten, der Legierungsqualität und der Wärmezahl versehen sein. Stangen mit einem Durchmesser von weniger als 30 mm dürfen mit der herkömmlichen Wärmezahl versehen werden, deren Dekodierung im Zertifikat angegeben ist.

Blatt 6
TU 14−1-223−72

Das Metall des Vakuum-Lichtbogen-Umschmelzens sollte zusätzlich mit den Buchstaben «VD», Vakuum-Induktion — «VI» gekennzeichnet werden.

4.2. Das Zertifikat über die Übereinstimmung dieser Charge mit den Anforderungen dieser technischen Spezifikationen wird von der Qualitätskontrollabteilung des Lieferwerks und dem Vertreter der technischen Abnahme des MAP unterzeichnet.

Hinweis. Das Zertifikat enthält auch die Daten der Primärprüfungen, wenn die Charge anhand der Ergebnisse der Sekundärprüfung als geeignet erkannt wird.

EINGETRAGEN:
19. April 1972

ZAV. TECHNISCHE ABTEILUNG MFM UdSSR

/ WIE. KAPLAN /

Blatt 7
TU 14−1-223−72
Tabelle 2

Legierungsqualität Chemische Zusammensetzung,%
Kohlenstoff Silizium Mangan Chrom Nickel Titan Aluminium Wolfram Molybdän Vanadium Kobalt Eisen Schwefel Phosphor Bor Cer Andere Elemente
nicht mehr nicht mehr
KhN70VMTYu
/ 17617 /
0,04−0,10 0,60 0,50 13.0−16.0 Main 1,80−2,30 1,70−2,30 5.0−7.0 2,0−4,0 0,10−0,50  — - 5.0 0,010 0,015 0,02 0,02  
KhN70MVTYUB
/ 98598 /
0,04−0,10 0,60 0,50 16.0−19.0 «" 1,90−2,80 1.00−1.70 2,0−3,50 4.0−6.0  — -  — - 5.0 0,010 0,015 0,01 0,02 Niob 0,50 * 1,30
KhN77TYUR
/ EI437B /
0,04−0,08 0,60 0,40 19.0−22.0 «" 2,40−2,80 0,60−1,00  — -  — -  — -  — - 1.0 0,007 0,015 0,01 0,02 Blei n.b. 0,001

KhN70VMFTU

/ 26826 /

0,04−0,10 0,60 0,50 13.0−16.0 «" 1,70−2,20 2,40−2,90 5.0−7.0 2,5−4,0 0,20−1,00  — - 5.0 0,009 0,015 0,02 0,02  
KhN55VMTFKYU
/ 29929 /
0,04−0,10 0,50 0,50 9.0−12.0 «" 1.4−2.0 3.6−4.5 4.5−6.5 4.0−6.0 0,20−0,80 12.0−16.0 5.0 0,010 0,015 0,02 — -  
KhN62VMU
/ 7867 /
n.b. 0,10 0,60 0,30 8,5−10,5 «"  — - 4.2−4.9 4.3−6.0 9.0−11.5  — - 4.0−6.0 4.0 0,010 0,015 0,02 0,02  
ХН50ВМТКФЮ
/ EP57 /
0.10−0.14 0,50 0,50 9.0−12.0 «" 2.0−2.8 3.7−4.7 5.0−7.0 4.0−6.0 0,20−0,80 14.0−16.0 5.0 0,010 0,015 0,02 — -  
KhN56VMKYU
/ EP109 /
n.b. 0,10 0,60 0,30 8,5−10,5 «"  — - 5.4−6.2 6.0−7.5 6.5−8.0  — - 11.0−13.0 1.5 0,010 0,015 0,02 0,02  

KhN58VMUFR

/ EP238 /

n.b. 0,08 0,40 0,30 7,5−9,0 «"  — - 6.1−6.7 6.0−8.0 3,0−5,5  — - 13.5−16.0 1.0 0,010 0,015 0,02 0,02  
KhN51VMTYUKFR
/ EP220 /
n.b. 0,08 0,50 0,50 9.0−12.0 «" 2.2−2.9 3.9−4.8 5.0−7.0 5.0−8.0 0,2−0,8 14.0−16.0 3.0 0,009 0,015 0,02 — -  

KhN60KYuVT

/ EP539 /

0,04−0,09 0,50 0,50 17.0−19.0 «" 2.0−3.0 3.0−4.0 2,5−4,0 5.0−7.0  — -  — - 4.0 0,010 0,015 0,02 0,02  

Hinweis.
1. In allen Legierungen darf das Vorhandensein von Antimon, Zinn, Wismut und Arsen nicht mehr als 1 Punkt der Spektralanalyseskala betragen.
2. Bor und Cer gemäß den Anweisungen werden durch Berechnung in das Metall eingebracht und nicht durch chemische Analyse bestimmt. In den Legierungen der Typen EI929 und EP57 ist die Einführung von Cer bis zu 0,02% rechnerisch zulässig.
3. Für alle Legierungsqualitäten beträgt der Gehalt an Restkupfer nicht mehr als 0,07%.
4. Auf Wunsch des Verbrauchers, der in der Bestellung angegeben ist, wird die Legierung der Klasse EI929 mit einem Kohlenstoffgehalt im Bereich von 0,08 bis 0,12% geliefert, und in diesem Fall ist die Legierung mit dem Code EI929A gekennzeichnet.

Blatt 8
TU 14−1-223−72

Tisch 3

Legierungsqualität Wärmebehandlung von Kontrollproben Hochtemperatur-Kurzburst-Tests Langlebigkeit
Prüftemperatur Zerreißfestigkeit Relativ Prüftemperatur Ständig angelegte Spannung Testzeit pro Stunde, nicht weniger
    Verlängerung Einschnürung
° C. kgf / mm 2 %. ° C. kgf / mm 2  
  σ in δ 5 ψ
1 2 3 4 fünf 6 7 acht neun
KhN70VMTYu (EI617) Erhitzen auf eine Temperatur von 1190 ± 10 °, Halten für 2 Stunden, Abkühlen an der Luft, Erhitzen auf eine Temperatur von 1050 ± 10 °, Halten für 4 Stunden, Abkühlen an der Luft und Altern für 16 Stunden. bei einer Temperatur von 800 + 10 ° Luftkühlung 800 70 7 zehn 850 20 60
KhN70MVTYUB (EI598) Erhitzen auf eine Temperatur von 1200 ± 10 °, 5 Stunden halten, an der Luft abkühlen. Erhitzen auf eine Temperatur von 1070 ± 10 °, 8 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 16 Stunden altern. bei einer Temperatur von 800 ± 10 ° Luftkühlung 800 70 zehn vierzehn 800 28 50
KhN77TYUR Erhitzen auf eine Temperatur von 1080 ± 10 °, 8 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 16 Stunden altern. bei einer Temperatur von 700 ± 10 ° Luftkühlung 700 75 fünfzehn 20 700 46 40

Blatt 9
TU 14−1-223−72
(Fortsetzung von Tabelle 3)

1 2 3 4 fünf 6 7 acht neun
KhN70VMFTU-VD (EI826-VD) Erhitzen auf eine Temperatur von 1210 ± 10 °, 2 Stunden halten, an der Luft abkühlen. Erhitzen auf eine Temperatur von 1050 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 16 Stunden altern. bei einer Temperatur von 800 ± 10 ° Luftkühlung 850 60 acht 12 850 27 50
KhN70VMFTU-VI (EI826-VI) Ebenfalls 850 65 12 18 850 27 75
KhN55VMTFKYU (EI929) Erhitzen auf eine Temperatur von 1220 ± 10 °, 2 Stunden halten, an der Luft abkühlen lassen. Erhitzen auf eine Temperatur von 1050 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 8 Stunden altern. bei einer Temperatur von 850 ± 10 ° Luftkühlung 900 58 acht 12 900 25 40
KhN62VMKYU (EI867) Erhitzen auf eine Temperatur von 1220 ± 10 °, 4−6 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 8 Stunden altern. bei einer Temperatur von 950 ± 15 ° Luftkühlung 900 58 acht 12 900 22 50
KhN60VMTKFYu (EP57) Erhitzen auf eine Temperatur von 1220 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen. Erhitzen auf eine Temperatur von 1050 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 2 Stunden altern. bei einer Temperatur von 950 ± 10 ° Luftkühlung 900 60 neun 12 900 26 50

Blatt 10
TU 14−1-223−72
(Fortsetzung von Tabelle 3)

1 2 3 4 fünf 6 7 acht neun
KhN56VMKYU (EP109) Erhitzen auf eine Temperatur von 122 ± 10 °, 4−6 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 8 Stunden altern. bei einer Temperatur von 950 ± 25 ° Luftkühlung 900 65 4 acht 900 27 50
KhN51VMTYUKFR (EP220) Erhitzen auf eine Temperatur von 1220 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen. Erhitzen auf eine Temperatur von 1050 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 2 Stunden altern. bei einer Temperatur von 950 ± 10 ° Luftkühlung 950 50 6 neun

940

Option I.

900
Option II

22

Option I.

28

Option II

40

Option I.

50

Option II

ХН60МЮВТ (ЭП539) Erhitzen auf eine Temperatur von 1220 ± 10 °, 2 Stunden halten, an der Luft abkühlen lassen. Erhitzen auf eine Temperatur von 1050 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 16 Stunden altern. bei einer Temperatur von 800 ± 10 ° Luftkühlung 850 65 7 zehn 900 20 50
KhN58VMKYUR (EP238) Erhitzen auf eine Temperatur von 122 ± 10 °, 4 Stunden halten, an der Luft abkühlen und 8 Stunden altern. bei einer Temperatur von 950 ± 25 ° Luftkühlung 950 50 4 acht 940 22 50

Hinweis:
1. Bei wiederholten Tests darf die Alterung wiederholt durchgeführt oder die Alterungszeit (während der Wärmebehandlung neuer Kontrollproben) um höchstens das Zweifache verlängert werden.

Blatt 11
TU 14−1-223−72
(Fortsetzung von Tabelle 3)

2. Die Wärmebehandlung der EI929-Legierung darf nach folgendem Schema durchgeführt werden: Erhitzen auf 1200 ± 10 °, 4 Stunden Halten, Abkühlen an der Luft. Erwärmung auf 1050 ± 10 °. Exposition für 4 Stunden, Abkühlung an der Luft und Alterung für 2 Stunden bei 950 ± 10 °, Abkühlung an der Luft.
3. Stäbe mit einem Durchmesser von Ø32 mm und weniger aus der Legierung EI929 dürfen mit einem Langzeitfestigkeitstest bei 900 ° — 22 kgf / mm 2 — 50 Stunden bestanden werden.
4. Die Variante zur Prüfung der Langzeitfestigkeit der EP220-Legierung ist in der Bestellung angegeben. In Ermangelung einer solchen Klausel werden Tests gemäß Option II durchgeführt. Wenn gemäß Option II unbefriedigende Testergebnisse erhalten werden, werden Wiederholungs- und Schiedsverfahren gemäß Option I durchgeführt.

MINISTERIUM FÜR FERROUS METALLURGIE DER UdSSR
ZENTRALE AUFTRAG FÜR ARBEITSROTBANNER
WISSENSCHAFTLICHES FORSCHUNGSINSTITUT FÜR FERROUS METALLURGIE
SIE. I.P. BARDINE

107843, Moskau, B-b, 2. Baumanskaya Str., 9/23. Telefon 267−01−02, ref. 1−00. Für Telegramme — Moskau
TSNIICHERMET Girokonto 240802 in der Bauman-Filiale der Staatsbank

Nr. TO-TU 14−1-223−72
UM 3

28. März 1975

GL. INGENIEUR DER ELEKTROSTALANLAGE
T. ZHUCHIN V. N.

AN DEN CHIEF ENGINEER VON ZLATOUSTOVSKY PLANT

TOV. N. N. Uchaev

AN DEN CHIEF ENGINEER DER CHELYABINSK METAL PLANT

TOV. O. A. LABUNOVICH

AN DEN CHIEF ENGINEER DER ANLAGE «DNEPROSPETSSTAL"
TOV. N. V. STETSENKO

AN DEN CHIEF ENGINEER OF SIBELECTROSTAL METROL Plant

TOV. V. V. PONOMARENKO

KOPF DES LABORS 26 VIAM

TOV. Berenson V.F.

ERSETZEN. Leiter der Abteilung der Karte UdSSR
TOV. G. B. STROGANOV

ERSETZEN. Leiter der wichtigsten technischen Abteilung der MFM UdSSR
TOV. N. I. SHEFTEL

ERSETZEN. KOPF DER UNION

TOV. B. P. Zuev

AN EIN MITGLIED DES STAATLICHEN PREISAUSSCHUSSES DES Ministerrates der UdSSR

TOV. A. I. ILYIN

KOPF VON VIFS

NIEChM

ÄNDERUNGSBRIEF
bis TU 14−1-223−72 «Stangen für Klingen aus hitzebeständigen Legierungen,
in Vakuumöfen geschmolzen «

  • Ersetzen Sie in den Abschnitten 1.1 (Tabelle 1), 2.1 (Tabelle 2) und 2.3 (Tabelle 3) den Markennamen KhN70VMFTU (EI826) durch KhN70VMTYUF (EI826). KhN62MKYu (EI867) auf KhN62MVKYu (EI867); KhN55VMTFKYUR (EI929) auf KhN55VMTKYu (EI929).
  • In Abschnitt 3.6 wird der Verweis auf GOST 9651−81 durch GOST 9651−73 ersetzt .

Begründung: Inkrafttreten vom 01.01.75 GOST 9651−73, GOST 5637−72 und die Entscheidung des Ministeriums für Luftfahrtindustrie und des Ministeriums für Chermet am 01.21.

Kopf technische Abteilung / A.S. Kaplan /

Ministerium für Eisenmetallurgie der UdSSR


EINVERSTANDEN:

CHIEF ENGINEER CHIEF
TECHNISCHE LEITUNG

Stroganov G.B.
23. Juni 1975

UDC 609.14.083.4−422−122−4
Gruppe B32

GENEHMIGT:
ERSETZEN. CHIEF CHIEF

TECHNISCHES MANAGEMENT MFM
SHERTEL N.I.
8. Juli 1975

STANGEN FÜR SCHAUFEL AUS WÄRMEBESTÄNDIG
Im Staubsauger geschmolzene Legierungen
ÖFEN

TECHNISCHE BEDINGUNGEN
TU 14−1-223−72

ÄNDERUNG # 2

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
1975 für Nr. 65185

Einführungsdatum: 18.09.75

In Abschnitt 1. Sortiment ist der Hinweis zu Tabelle 1 in der folgenden Ausgabe anzugeben:
«Hinweis: Die EP109-Legierung wird mit einem Durchmesser von 24 mm und mehr geliefert.»

Einverstanden:

Stellvertreter Leiter von VIAM

Sklyarov N.M.

Kopf Labor Nummer 8 TSNIICHM

Kolyasnikova R.I.

1975 65185

Entworfen von:
Und über. Chefingenieur
Pflanze «Electrostal"
Kosyev L.K.

REGISTRIERT: 18.08.75
Kopf technische Abteilung / A.S. Kaplan /

EINVERSTANDEN:

CHIEF ENGINEER CHIEF
TECHNISCHE LEITUNG

/ G. B. STROGANOV /
«10» .12.1975

GENEHMIGT:
CHIEF ENGINEER GLAVSPETSSTAL MFM

/ V. S. KULTYGIN /
«18» .12.1975

Stangen für Klingen aus wärmebeständigen Legierungen herausgeschmolzen
IN VAKUUMÖFEN

Technische Bedingungen
TU 14−1-223−72

Änderung Nr. 3

Einführungsdatum: 02.01.76

  • Tabelle 4 Punkte 2.5. Stellen Sie für die EP539-Legierung die Brinell-Härte (Ø otp.) auf 3,20−3,60 mm anstelle von 3,30−3,60 mm ein.
  • Tabelle 2, Abschnitt 2.1. Anmerkung 5 in der folgenden Ausgabe hinzufügen:
    «Für die EP539-Legierung ist eine Kohlenstoffabweichung minus 0,02% zulässig.»

Einverstanden:

Chefingenieur der Anlage
«Elektrostal"
/ Zhuchin V.N. /
12,12,75 g.

Kopf Labor TsNIICHM

/ Kolyasnikova R.I. /

Entworfen von:
Stellvertreter Leiter von VIAM
/ Sklyarov N.M. /
Laborleiter

/ Berenson V.F. /

REGISTRIERT: 02.12.75
Kopf von der technischen Abteilung von TsNIICHM A.S. Kaplan

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
13176 unter Nr. 74577

Ministerium für Eisenmetallurgie der UdSSR


EINVERSTANDEN:

Chefingenieur Chef
technische Leitung

Stroganov G.B.
«20». 06.1976

UDC

Gruppe B32

GENEHMIGT:
Chefingenieur von VPO
«Sojuspetsstal"
Kultygin V.S.
«___" _____ 1976

Hitzebeständige Klingenstangen
in Vakuumöfen geschmolzene Legierungen

Technische Bedingungen
bis 14−1-223−72

Änderung Nr. 4

Einführungszeitraum: 06.08.76.

  • Nehmen Sie in Tabelle 3 im Teil der Klasse ХН70МВТЮБ-ВД (ЭИ 598-ВД) die folgende Änderung vor:
    Nehmen Sie bei einer Testtemperatur von 800 ° C die Testzeit in Stunden von mindestens 55 statt 50 Stunden.
  • Abschnitt 3.6. Ersetzen Sie die Referenz GOST 9651−61 durch GOST 9651−73 .
  • Abschnitt 4 wird durch Ziffer 4.3 ergänzt.
    «4.3. Bei der Vergabe des Qualitätszeichens an Produkte wird das Qualitätszeichen gemäß GOST 1 .9−67 gekennzeichnet. «

Preisberechnung gemäß Anhang zu TU 14−1-223−72 mit Änderung Nr. 4.

Einverstanden:

Stellvertreter Leiter von VIAM

Sklyarov N.M.

Leiter des VIAM-Labors
Berenson V.F.

Kopf Labor Nummer 8 TSNIICHM

Kolyasnikova R.I.

Entworfen von:
Chefingenieur der Anlage
«Elektrostal"
Zhuchin V.N.

REGISTRIERTER TSNIICHM: 06.07.76
Kopf Abteilung für Normung
Eisenmetallurgie L. V. Meandrov .

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
07.76 unter Nr. 84289

23.7.76. 84289

Anhang zu TU 14−1-223−72
mit rev. Nummer 4

PREISBERECHNUNG

Die Großhandelspreise für Edelstahl EI598-VD werden nach der normativ-parametrischen Methode gemäß Abschnitt 13 der «Allgemeinen Anweisungen» zur Preisliste 01−02, Teil 1 berechnet.

K Stahl nach TU 14−1-223−72 mit rev. Nr. 4 hat folgende zusätzliche Anforderungen:

  • Die Testzeit für mechanische Eigenschaften bei einer Temperatur von 800 ° C wird in n.M. Stunden genommen. 55 statt 50.
  • Bei der Vergabe eines Qualitätszeichens an Produkte wird das Metall zusätzlich mit dem staatlichen Qualitätszeichen gemäß GOST 1 .9−67 gekennzeichnet.

Großhandelspreise für Stahlprofil EI598-VD nach TU 14−1-223−72 mit rev. Nr. 4 auf dem Niveau der Listenpreise gemäß TU 14−1-223−72, Preisliste 01−02, Teil 1, S. 102−103 zu halten.

Stahlsorte Technische Bedingungen Großhandelspreis in Rubel pro Tonne. Stahlprofilgröße in mm
20−21 22−24 25−30 31−40 41−50
KhN70MVTYUB-VD (EI598-VD) TU 14−1-223−72 mit rev. Nummer 4 9870 9850 9820 9810 9800


Hinweis:

1) Die Preise basieren auf normalem Stahl.
2) Der oben genannte Stahl unterliegt den «Allgemeinen Anweisungen» der Preisliste 01−02.

Berechnung der Großhandelspreise
ZUSAMMENGESTELLT VON:
Pflanze «Electrostal"
Chefingenieur
V.T. Pankratov
31. Mai 1976.

Berechnung der Großhandelspreise
EINVERSTANDEN:
VIAM

Stellvertreter Vom Häuptling

N. M. Sklyarov

___ ____ 1976

Großhandelspreise vereinbart:

Und über. Kopf Abteilung Kosten, Rentabilität 05.06.76
und Preisgestaltung von IECHM I. Martynov.

CD
28. Mai 1976

Ministerium für Eisenmetallurgie der UdSSR


EINVERSTANDEN:

Chefingenieur Chef
technische Leitung

Stroganov G.B.
16 .08.1976

UDC

Gruppe B32

GENEHMIGT:
Chefingenieur von VPO
«Sojuspetsstal"
Kultygin V.S.
«12» .08.1976

STANGEN FÜR SCHAUFEL AUS WÄRMEBESTÄNDIG
Im Staubsauger geschmolzene Legierungen
ÖFEN

Technische Bedingungen
bis 14−1-223−72

Änderung Nr. 5

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
06.10.76 für Nr. 89549

Einführungsdatum: 08.10.76

  • Die Gültigkeitsdauer der TU verlängert sich bis zum 01.01.83.
  • Abschnitt 3.6. Ersetzen Sie GOST 9651−61 durch GOST 9651−73 .

EINVERSTANDEN:

Stellvertreter Leiter von VIAM

Sklyarov N.M.

Leiter des VIAM-Labors
Berenson V.F.

Kopf Labor für Normung
TsNIICHM

Kolyasnikova R.I.

ENTWICKELT:
Chefingenieur
Pflanze «Electrostal"
Zhuchin V.N.

Registriert von TsNIICHM: 09/08/76

Kopf Abteilung für Normung
Eisenmetallurgie L. V. Meandrov .

6.10.76 89549

1976 Jahr

Ministerium für Eisenmetallurgie der UdSSR


EINVERSTANDEN:

Chef des Chefs
technisches Management des Ministeriums für Luftfahrtindustrie der UdSSR

A.G. Bratukhin

«____" ____ 1981

UDC

Gruppe B32

GENEHMIGT:
Chefingenieur von VPO
«Sojuspetsstal» MCHM UdSSR
V.S. Kultygin
«29» .12.1981

STANGEN FÜR SCHAUFEL AUS WÄRMEBESTÄNDIG
Im Staubsauger geschmolzene Legierungen
ÖFEN

TECHNISCHE BEDINGUNGEN
bis 14−1-223−72

Änderung Nr. 7

Einführungsdatum: 28.03.82

1. Abschnitt 2.7. Der zweite Absatz wird in einer neuen Ausgabe angenommen:
«Die Makrostruktur von Stäben aller Legierungen wird auf wärmebehandelten Makroschablonen gemäß GOS 22838−77 geprüft und muss den Anforderungen der Tabelle entsprechen. fünf.

Tabelle 5

Skalenname Skala Nr. Ergebnis, nicht schlechter
Allgemeine gebänderte Heterogenität 3 12
Bunte Makrostruktur 4 1, 2, 3 übrig
Eine bunte Makrostruktur mit einer gemeinsamen Heterogenität fünf 12
Korngröße in der Makrostruktur 6 1, 2, 3

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
82.04.02 Nr. 89624/07

2

2. Ziffer 2.7 wird durch die Anmerkungen 1 und 2 ergänzt.

Hinweis 1. Bei Stäben für Heißbearbeitung durch Druck sollte die Makrostruktur mit ungleichmäßiger Körnung (Skala 4) nicht schlechter sein: 1 (beide), 2 (links) und 3 (links) Punkte.

Anmerkung 2. Bis zum 01.07.83, wenn unbefriedigende Ergebnisse erzielt werden oder in umstrittenen Fällen, erfolgt die Bewertung der Makrostruktur gemäß den der TU 14−1-223−72 beigefügten Makrostruktur-Skalen.

Als inakzeptabel angesehen: für Vakuum-Lichtbogen-Metallfotos 15, 16, 17, 18, 21a, 21b, 22, 24, 25, 28a, 28b, 29, 30, 31, 32, 33, 34; zur Vakuuminduktion — Fotos 15, 16, 17, 18, 24, 25, 29, 30, 31, 32, 33, 34.

3. Ziffer 2.8 wird in der geänderten Fassung angenommen und durch Anmerkung Nr. 3 ergänzt:

«Die Frakturen thermisch behandelter Proben sollten gemäß GOST 22838−74 nicht überschreiten:

durch die allgemeine gebänderte Heterogenität — verdammt. 3 «a"
Delaminierung ist nicht erlaubt.

«Anmerkung 3. Bis zum 01.07.83 erfolgt die Bewertung der Pausen nach Erhalt unbefriedigender Ergebnisse oder in umstrittenen Fällen gemäß den der TU 14−1-223−72 beigefügten Maßstäben."
In Bezug auf die Art der Brüche sollten sie nicht überschreiten: für ein Vakuumlichtbogenmetall 1−2 Punkte, für ein Vakuuminduktionsmetall 1−3 Punkte und für die Delaminierung (für Hochdruck- und VI-Metall) — 1 Punkt.

4. Abschnitt 3.5. Der erste Absatz ist in der geänderten Fassung zu übernehmen: «Die Kontrolle der Makrostruktur und des Bruchs erfolgt gemäß GOS T22838−77 an zwei Proben, die gemäß dem in der Tabelle angegebenen Regime thermisch behandelt werden. 3.

5. Die Laufzeit der TU wurde bis zum 01.01.87 verlängert .

Einverstanden:

Stellvertreter Leiter von VIAM

N.M. Sklyarov

«30» .12.1981

Leiter des VIAM-Labors
V.F. Berenson

«29» .12.1981

Entworfen von:
Kopf Labor für Normung
Spezialist. Stahl TSNIICHM
V.T. Ababkov
«24» .12.1981
Leiter der technischen Abteilung
MCHM UdSSR
M.P. Kolyasnikov
«26» .12.1981

Registriert von TsNIICHM: 31.12.81

Kopf Abteilung für Normung
Eisenmetallurgie V.T. Ababkov
«____" _______ 1981

OKP

GENEHMIGT DURCH
Hersteller
«11» .09.1981


EINVERSTANDEN:

mit der Basisorganisation
zur Standardisierung
«18». 03.1982
mit dem Kunden
«08» .09. 1981 Jahr
Richtig: ______

UDC

Gruppe B32

STANGEN FÜR SCHAUFEL AUS WÄRMEBESTÄNDIG
Im Staubsauger geschmolzene Legierungen
ÖFEN

TECHNISCHE BEDINGUNGEN
bis 14−1-223−72

(Änderung Nr. 8)

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
82.05.11 Nr. 89624/08

Einführungsdatum: 17.04.82

1. In Tabelle 1 sind in Bezug auf das Legierungssortiment KhN62MVYu (EI867) warmgewalzte Stäbe mit einem Durchmesser von 13−16 mm mit maximalen Durchmesserabweichungen hinzuzufügen:

  • Ø13 mm ± 0,75−1,0 mm;
  • Ø14 mm ± 1,0 mm.

2. So fügen Sie Abschnitt 3.5 eine Notiz hinzu:
«Stäbe mit einem Durchmesser von weniger als Ø20 mm beim Bruch wärmebehandelter Proben werden nicht kontrolliert.»

3. Preisberechnung gemäß Anhang zu TU 14−1-22−72 mit Änderung Nr. 8.

Registriert: 17.03.82

Anhang zu TU 14−1-223−72
mit Änderung Nr. 8
in Preisen vom 01.01.82

GROSSHANDELPREISE
für Edelstahlsorte ХН65МВКЮ (ЭИ867) -ВД

Stahlsorte Technische Bedingungen Großhandelspreis in Rubel pro Tonne Stahlprofil, Größe in mm
13 vierzehn fünfzehn Sechszehn
KhN62MKVYU (EI867) -VD Rev. bis TU 14−1-223−72 18000 17970 17910 17880

Warmgewalzte Riegel unterliegen «allgemeinen Zuschlägen und Rabatten"
Preisliste Nr. 01−08, hrsg. 1980 Jahr

Kopf Kostenabteilung,
Rentabilität und Preisgestaltung von IECHM
L.N. Shevelv
12. Februar 1982

Ministerium für Eisenmetallurgie der UdSSR


EINVERSTANDEN:

Chef des Chefs
technisches Management des Ministeriums für Luftfahrtindustrie der UdSSR

A.G. Bratukhin

«07» .07.1983

UDC

Gruppe B32

GENEHMIGT:
Chefingenieur von VPO
«Sojuspetsstal» MCHM UdSSR
N.I. Drozdov
«01» .08.1983

STANGEN FÜR SCHAUFEL AUS WÄRMEBESTÄNDIG
IN VAKUUMÖFEN GESCHMELZTE LEGIERUNGEN

TECHNISCHE BEDINGUNGEN
bis 14−1-223−72

Änderung Nr. 9

Einführungsdatum: 10.12.83

Verlängern Sie die Gültigkeitsdauer von Anmerkung 2 bis Ziffer 2.7 der Technischen Bedingungen bis zum 01.01.85 .

Einverstanden:

Stellvertreter Leiter von VIAM

E. B. Kachanov

«30» .12.1981

Laborleiter
Stähle und Legierungen TSNIICHM
V.T. Ababkov

«29» .12.1981

Entworfen von:
Pflanze «Electrostal"
Chefingenieur

K. Ya. Fedotkin
22.06.83 g.

Registriert von TsNIICHM: 15.11.83.

Kopf Abteilung für Normung
Eisenmetallurgie V.T. Ababkov

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
84.01.25 für Nr. 89624/09

Ministerium für Eisenmetallurgie der UdSSR


EINVERSTANDEN:

Chef des Chefs
technische Leitung
KARTE UdSSR

A.G. Bratukhin

«30» .11.1984

UDC

Gruppe B32

GENEHMIGT:
Chefingenieur von VPO
«Sojuspetsstal"
MCHM UdSSR
N.I. Drozdov
«30» .12.1984

STANGEN FÜR SCHAUFEL AUS WÄRMEBESTÄNDIG
IN VAKUUMÖFEN GESCHMELZTE LEGIERUNGEN

TECHNISCHE BEDINGUNGEN
bis 14−1-223−72

Änderung Nr. 10

Einführungsdatum: 12.02.85

1. Um die Einleitung durch einen geänderten Absatz zu ergänzen:

«Indikatoren des technischen Niveaus, die durch diese technischen Spezifikationen festgelegt werden, erfüllen die Anforderungen der höchsten Qualitätskategorie."

2. Abschnitt 1.1. Unterabsatz «a» wird umformuliert:

a) in Form von gedrehten Stäben mit einem Durchmesser von 20 bis 40 mm unter Berücksichtigung der Spezialisierung von Walzwerken. Die Abmessungen sind in der Reihenfolge angegeben.

Die maximalen Abweichungen im Durchmesser der gedrehten Stangen sollten ± 0,4 mm nicht überschreiten.

ZUSTAND
AUSSCHUSS DER NORMEN
Rat des Ministeriums der UdSSR
Registriert und in das Register eingetragen
staatliche Registrierung
84.11.26 für Nr. 89624/10

2
Änderung Nr. 10
bis TU 14−1-223−72

Tabelle 1 sollte durch neue Abmessungen für warmgewalzte Stangen aus folgenden Legierungen ergänzt werden:

Legierungsqualität Grenzabweichungen im Durchmesser, mm
Ø45 Ø55
KhN70VMTYUF-VD (EI826-VD)    
KhN70VMTYUF-VI (EI826-VI) ± 1,5  
ХН60МЮВТ (ЭП539)

+1,5

-2,5

 
ХН70МВТЮЬ (ЭИ598)   ± 1,5
ХН62МВКЮ (ЭИ867)  

+1,5

-2,5

ХН55ВМТКЮ (ЭИ929)    


Stellen Sie maximale Abweichungen im Durchmesser für warmgewalzte Stäbe Ø33−44 mm der Legierung KhN61VMTYUKFR (EP220) + 1,0−4,0 mm ein.

3. Ziffer 1.3 ist im Wortlaut anzugeben:

«Die Länge der Stangen muss mindestens 500 mm oder ein Vielfaches der Länge eines Stücks betragen (die Vielzahl ist in der Reihenfolge angegeben).

4. Abschnitt 2.3 Tabelle 3. Schreiben Sie in die Spalten:

  Zerreißfestigkeit Ständig angelegte Spannung
  σ in
n / mm 2
kgf / mm 2)
n / mm 2
kgf / mm 2)
KhN70VMTYu (EI617) 690 (70) 200 (20)

3
Änderung Nr. 10
bis TU 14−1-223−72

KhN70VMTYu (EI617) 690 (70) 200 (20)
KhN70VMTYUB (EI 598) 690 (70) 270 (28)
KhN77TYUR (EI437B) 740 (75) 450 (46)
KhN70VMTYUF-VD (EI826-VD) 590 (60) 260 (27)
KhN70VMTYUF-VI (EI826-VD) 640 (65) 260 (27)
ХН55ВМТКЮ (ЭИ929) 570 (58) 250 (25)
ХН62МВКЮ (ЭИ867) 570 (58) 220 (22)
KhN50VMTKFYu (EI57) 590 (60) 250 (26)
KhN56VMKYU (EP109) 640 (65) 260 (27)
KhN51VMTYUKFR (EP220) 490 (50) 220 (22)
ХН60МЮВТ (ЭП539) 640 (65) 200 (20)
KhN8VMKYUR (EP238) 490 (50) 220 (22)

5. Verlängern Sie die Gültigkeitsdauer von Anmerkung 2 zu Abschnitt 2.7 und Anmerkung 3 zu Abschnitt 2.8 bis zum 01.01.87.

6. Ziffer 4.1 wird umformuliert:

«Alle Riegel müssen mit der Wärmezahl, der Marke und der Marke der Anlage versehen sein»:
— jede Stange mit einem Durchmesser von 30 mm oder mehr;
— mit einem Durchmesser von weniger als 30 mm — 10% der Stäbe des Chargenschmelzens, jedoch nicht weniger als 10 Stäbe.

Die Markierung erfolgt in einem Abstand von nicht mehr als 50 mm vom Ende der Stange mit einem Durchmesser von bis zu 30 mm. Am Ende werden Stangen mit einem Durchmesser von 30 mm oder mehr gebrandmarkt.

Balken dürfen mit der herkömmlichen Wärmezahl mit ihrer Dekodierung im Qualitätsdokument gekennzeichnet werden.

4
Änderung Nr. 10
bis TU 14−1-223−72

Das Metall des Vakuum-Lichtbogen-Umschmelzens sollte mit den Buchstaben «VD», Vakuum-Induktion «VI» gekennzeichnet sein.

7. Führen Sie Abschnitt 5 ein.

«fünf. TRANSPORT UND LAGERUNG
5.1. Transport und Lagerung nach GOST 7566−81 .
Hinweis: Der Großhandelspreis richtet sich nach dem Anhang. «

EINVERSTANDEN:

Stellvertreter Leiter von VIAM

N.M. Sklyarov

Leiter des VIAM-Labors

V.F. Berenson

«30» .12.1981

Kopf Laboratorien für besondere
Stähle und Legierungen TSNIICHM
V.T. Ababkov

ENTWICKELT:
Pflanze «Electrostal"
Chefingenieur

K. Ya. Fedotkin

Registriert von TsNIICHM: 11/12/84

Kopf Abteilung für Normung
Eisenmetallurgie V.T. Ababkov

fünf
Anwendung
nach TU 14−1-223−72 mit rev. zehn

GROSSHANDELPREISE
für Edelstahlsorten nach TU 14−1-223−72 mit rev.

Legierungsqualität Markencode Großhandelspreis in Rubel pro Tonne. Stahlstahl in mm
13 vierzehn fünfzehn Sechszehn 20−21 22−24 25−30 31−40 41−50 52−70
1 2 3 4 fünf 6 7 acht neun zehn elf 12
KhN70VMTYUF-VI (EI826-VI) 8855 18000 17970 17910 17880 10290 10230 10130 10.050 9960 9950
KhN70VMTYUF-VD (EI826-VI) 8855 11950 11880 11760 11670 11560 11550
KhN60MYuVT-VD (EI539-VD) 8834 9300 9240 9150 9070 8970 8960
KhN70MVTYUB-VD (EI598-VD) 8854 10860 10780 10690 10600 10500 10490
KhN62MVKYU-VD (EI867-VD) 8841 17770 17670 17500 17360 17210 17200
KhN55VMTKYU-VD (EI929-VD) 8824 19830 19710 19530 19380 19200 19190
KhN51VMTYUKFR-VD (EI220-VD) 882023 20260 20140 19950 19800 19620
Legierungsqualität Markencode NCHP tn. Stahlstahl in mm
13 vierzehn fünfzehn Sechszehn 20−21 22−24 25−30 31−40 41−50 52−70
1 2 3 4 fünf 6 7 acht neun zehn elf 12
KhN70VMTYUF-VI (EI826-VI) 8855 997 978 950 930 906 895
KhN70VMTYUF-VD (EI826-VI) 8855 979 956 924 901 874 862
KhN60MYuVT-VD (EI539-VD) 8834 982 958 924 896 866 854
KhN70MVTYUB-VD (EI598-VD) 8854 988 964 933 908 880 868

6
Anwendung
nach TU 14−1-223−72 mit rev. zehn

KhN62MVKYU-VD (EI867-VD) 8841 1390 1350 1360 1340 1300 1270 1230 1190 1150 1140
KhN56VMTKYU-VD (EI929-VD) 8824 1310 1280 1230 1200 1160 1140
KhN55VMTKYU-VD (EI929-VD) 8823 1310 1270 1230 1200 1160 1140


Anmerkungen:

  • Bei Lieferung von Stahlprofil Ø20−40 mm in gedrehtem Zustand (auf Kundenwunsch) wird eine zusätzliche Gebühr von 18% erhoben. Pr-nt Nr. 01−08, S. 184 und Pr-nt NCHP Nr. 01−08−1980 / 8, S. 212.
  • Großhandelspreise und LSPs werden für Stahl mit nicht gemessener Länge bestimmt. Bei Lieferung von Profilstahl mit mehreren Längen (auf Wunsch des Kunden) wird ein zusätzlicher Zuschlag von 4% berechnet. Pr-nt Nr. 01−08, S. 183 und Pr-nt NCHP Nr. 01−08−1980 / 8, S. 210.

Großhandelspreise vereinbart
Kopf Labor der Strömung
IECHM-Preisgestaltung

A. I. Ilyin