Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

TU 14-1-3577-2016


OKP 12 3300

OTK LPC-3
RECHNUNGSLEGUNG
EKZ. Nr. 21−3

ISS 77.140.20

77.140.50

Gruppe B32

21

GENEHMIGT:

Direktor von TsSSM FSUE
«TsNIIchermet sie. I.P. Bardeen

Vorsitzender von TC 375

«Metallprodukte aus Schwarz
Metalle und Legierungen «

G.N. Eremin

«27» .07.2016



STAHLBAND 08KH15N5D2T-SH (EP410-SH, VNS2-SH)

TECHNISCHE BEDINGUNGEN

TU 14−1-3577−2016
(anstelle von TU 14−1-3577−83)

Der Inhaber des Originals: TsSSM FSUE TsNIIchermet im. I.P. Bardeen «

Gültig ab 01.10.2016
bis 01.10.2021

EINVERSTANDEN

Leiter der NIO FSUE «VIAM»

Nr. I-16−9779 O.G. Ospennikova

Ab dem 16.06.2016

Technischer Direktor von JSC

«Metallurgisches Werk» Elektrostal «

Nr. 1063-PS / 13 I.V. Eber

Ab dem 25.07.2016

Technischer Direktor von PJSC «Ashinsky
Metallurgische Anlage «

Nr. 16−05a / 266 D.S. Yakshuk

Ab dem 22.06.2017

Zentrum für Normung
und Zertifizierung von Metallprodukten
Ex. PJSC «Ashinskiy Metallurgical Plant"
Datum: 27.07.2016

ENTWICKELT

Kopf Abteilung für Normung
Metallprodukte TsSSM
FSUE TsNIIchermet
Sie. I.P. Bardeen «

S.A. Gorshkov

«17» .05.2016

FSUE TsNIIchermet sie. I.P. Bardeen
TC 375

EINGETRAGEN

Nr. 005/026200-ChM-00716
ab «27» .07.2016

Auf Seite 7



C.2
TU-14−1-3577−2016

Diese Spezifikationen gelten für einen Streifen aus Stahl der Klasse 08Kh15N5D2T-Sh (EP410-Sh, VNS2-Sh), der nach der Methode des Elektroschlacken-Umschmelzens geschmolzen wurde.

Beispiele für Symbole:
Band 0,50 mm dick, 400 mm breit, kaltverformt (N), erhöhte Fertigungsgenauigkeit (PT), mit nicht gekanteter Kante (NO), hergestellt aus Stahl der Sorte 08X15N5D2T-Sh (EP410-Sh, VNS2-Sh), der zweiten Gruppe der Oberflächenklasse B (2B):
Band 0,50 x 400-N-PT-NO-08X15N5D2T-Sh (EP410-Sh, VNS2-Sh) -2 V TU 14−1-3577−2016.
Band 0,60 mm dick, 250 mm breit, weich (M), normale Herstellungsgenauigkeit (NT), mit einer Schnittkante (O), mit Wärmebehandlung von Proben gemäß Modus 2 aus Stahlsorte 08X15N5D2T-Sh (EP410-Sh, VNS2) -Sch):
Band 0,60 x 250-M-NT-O-2−08 x 15N5D2T-Sh (EP410-Sh, VNS2-Sh) TU 14−1-3577−2016.

Die Liste der normativen Dokumente (ND), auf die im Text der technischen Spezifikationen verwiesen wird, ist in Anhang A enthalten.

Stahlsorten- und Bandcodes sind in Anhang B angegeben.

1. Reichweite

1.1. Das Band wird mit einer Dicke von 0,30 bis einschließlich 1,20 mm und einer Breite von 100 bis einschließlich 400 mm hergestellt.

Die Dicke des Bandes, maximale Abweichungen in Dicke und Breite müssen den Anforderungen von GOST 4986 entsprechen.

Wärmebehandeltes, weiches Band (M) wird mit normaler Fertigungsgenauigkeit (NT), kaltverformtes Band (N) geliefert — mit erhöhter Fertigungsgenauigkeit (PT).

1.2. Das Band besteht aus einer Kante (O) oder einer Kante ohne Kanten (ABER).

1.3. Das Band wird in Rollen oder in Rollen aus geschweißtem Walzgut geliefert.

Wenn ein Streifen aus einem geschweißten Walzmaterial geliefert wird, ist die Schweißnaht kein Zurückweisungsmerkmal und wird auf einer Seite mit einer Banddicke von mehr als 0,3 mm vermerkt.


C.3
TU-14−1-3577−2016

1.4. Die Abweichung von der Ebenheit auf einem 1 m langen Stück Klebeband muss Tabelle 1 entsprechen.

Tabelle 1

In Millimetern
Banddicke Abweichung von der Flachheit nicht mehr
für weiches Klebeband für kaltverformtes Klebeband
0,30 bis 0,50 inkl. dreißig 12
Über 0,50 bis 1,20 inkl. 20 20

2. Technische Anforderungen

2.1. Die chemische Zusammensetzung der Stahlsorte 08Kh15N5D2T-Sh (EP410-Sh, VNS2-Sh) gemäß der Pfannenprobe muss der in Tabelle 2 angegebenen entsprechen.

Tabelle 2

Massenanteil der Elemente,%
Kohlenstoff Silizium Mangan Schwefel Phosphor Chrom Nickel Kupfer Titan
nicht mehr 14.00−15.00 Uhr 4,70−5,50 1,75−2,50 0,15−0,30
0,08 0,70 0,70 0,018 0,020


2.1.1. Die folgenden Abweichungen vom Massenanteil chemischer Elemente sind im Endprodukt zulässig: für Mangan, Silizium und Kupfer — plus 0,10% jedes Elements, für Chrom — 0,50% Minuten, für Nickel — plus 0,20%, für Phosphor — plus 0,005%; für andere Elemente — gemäß GOST 5632.

2.1.2. Massenanteil der Restelemente — gemäß GOST 5632.

2.2. Das Band wird in einem wärmebehandelten weichen (M) Zustand ohne Anlassen oder kaltverformten (H) Zustand geliefert. Der Lieferstatus ist in der Bestellung angegeben.

2.2.1. Empfohlener Wärmebehandlungsmodus für Klebeband:

— Normalisierung von Temperatur (950−975) ° С,

— Urlaub bei einer Temperatur von (200−350) ° C, Exposition für 8 Stunden.

Wenn die mechanischen Eigenschaften die Anforderungen von Tabelle 3 erfüllen, darf nach der Normalisierung kein Tempern bei einer Temperatur von (200−350) ° C durchgeführt werden.

2.2.2. Wenn das Band in einem kaltverformten Zustand geliefert wird, wird vor der Kaltverformung eine Normalisierung von einer Temperatur von (950−975) ° C durchgeführt.

2.3. Die mechanischen Eigenschaften des gelieferten Bandes und der thermisch behandelten Proben müssen den in Tabelle 3 angegebenen entsprechen.


C.4
TU-14−1-3577−2016

Tisch 3

Farbbandlieferstatus Wärmebehandlung von Kontrollproben Mechanische Eigenschaften, nicht weniger
Zugfestigkeit σ in N / mm 2 (kgf / mm 2)

Streckgrenze σ 0,2 N / mm 2 (kgf / mm 2)

h> 0,6 mm

Dehnung, δ 50 ,%
Sanft Ohne zusätzliche Wärmebehandlung (Lieferbedingung) 980 (100) 780 (80) acht
Sanft

Modus 1

Alterung bei einer Temperatur von (450 ± 10) ° C,

Exposition 1 h ± 10 min.
Luftkühlung

1230 (125) 1080 (110) neun

Modus 2

Alterung bei einer Temperatur von (510 ± 10) ° C,

Exposition 2,5 h ± 10 min.
Luftkühlung

1130 (115) 980 (100) acht
Kalt gearbeitet

Alterung bei einer Temperatur von (450 ± 10) ° C,

Exposition 1 h ± 10 min.
Luftkühlung

1370 (140) 1275 (130) fünf

Anmerkungen

  • Normen der relativen Dehnung (δ 50) sind für mindestens 5 Läufe optional. Die tatsächlichen Ergebnisse der Kontrolle werden im Qualitätsdokument festgehalten. Die Normen der relativen Dehnung (δ 50) werden nach der Erfassung statistischer Daten festgelegt.
  • Die Wärmebehandlung von Kontrollproben für weiches Klebeband ist in der Bestellung angegeben. Fehlt die Nummer des Wärmebehandlungsmodus für die Proben in der Bestellung, wählt der Lieferant den Modus aus.


2.4. Die Oberflächenqualität des kaltverformten Streifens muss der zweiten Gruppe und der Oberflächenqualitätsklasse «B» oder «G» entsprechen — gemäß GOST 4986.

Die Oberfläche des weichen Klebebands sollte frei von Ablagerungen, Wellen und Spuren von Überweidung sein.


C.5
TU-14−1-3577−2016

Auf beiden Seiten des weichen Klebebands sind einzelne kleine Kratzer, Drucke, Dellen und leichtes Abziehen in einer Tiefe von nicht mehr als der Hälfte der maximalen Dickenabweichungen zulässig.

Die Rauheit der Oberfläche (Parameter R a) des weichen Bandes muss der Klasse «G» entsprechen — gemäß GOST 4986.

Graue Farbe der Oberfläche des weichen Klebebands mit verschiedenen Schattierungen ist zulässig. Die dunkle Farbe der Oberfläche ist kein Fehler.

2.5. Das gelieferte Band (weich) wird auf Biegung an einem Dorn mit einem Radius von 2,5 x b und 3,0 x b getestet, wobei b die Nenndicke des Bandes ist. Biegewinkel 180 °.


3. Akzeptanzregeln und Testmethoden

3.1. Abnahmeregeln und Testmethoden für Band — gemäß GOST 4986 mit den folgenden Ergänzungen.

3.1.1. Die Streckgrenze des Bandes wird bei einer Dicke von 0,6 mm oder mehr bestimmt.

3.1.2. Tests der mechanischen Eigenschaften werden gemäß GOST 11701 bei einer geschätzten Länge von durchgeführt

3.1.3. Die Dicke des Bandes wird mit einem Mikrometer gemäß GOST 6507 gesteuert, die Breite — mit einem Maßband gemäß GOST 7502.

3.1.4. Biegeversuche werden an Längsproben gemäß GOST 14019 durchgeführt.


4. Kennzeichnung, Verpackung, Papierkram, Transport und Lagerung

4.1. Kennzeichnung, Verpackung, Dokumentation, Transport und Lagerung des Bandes müssen den Anforderungen von GOST 4986 entsprechen.



Expertise von TsSSM FSUE
«TsNIIchermet sie. I.P. Bardeen «:
«16» .07.2016
Kopf Abteilung für Normung
Metallprodukte S.A. Gorshkov


Anhang A
(Referenz)

Liste der normativen Dokumente (ND), für die es gibt
Verweise im Text der Spezifikation


ND-Bezeichnung Artikelnummer, in der sich der Link befindet
GOST 4986−79 1.1, 2.4, 3.1, 4.1
GOST 5632−2014 2.1.1, 2.1.2
GOST 6507−90 3.1.3
GOST 7502−98 3.1.3
GOST 11701−84 3.1.2
GOST 14019−2003 3.1.4