Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich die Verwendung von Cookies. Mehr über unsere Cookie Politik.
Rufen Sie in 30 Sekunden zurück. Kostenlos!

Die USA und China sind aktiv in den Handelsverhandlungen

17 Januar 2019

Am Ende der vergangenen Woche in Washington Donald Trump gab eine Pressekonferenz. Unter den Fragen gab es viele, die sich auf Beziehungen mit China. Wir werden erinnern, im letzten Jahr die USA verhängten Stahl-und Alu-Tarife. Dann wurde es berichtet, dass im Jahre 2019 die Tarife erhöht werden. Allerdings haben die Parteien dem Zustimmen. So verbessern wird nicht bis März des Laufenden Jahres. Wie sagte der amerikanische Präsident, zwischen den Ländern Handelsverhandlungen im Gange. Er versicherte, dass alles auf höchstem Niveau. Außerdem Trump sagte, was im Begriff ist, einen deal.

Donald Trump sagte, warum hat die Entscheidung getroffen Tarife einführen. Nach seiner Meinung, die USA nie erhalten wegen des Einkommens. Jetzt muss China eine riesige Summe zu zahlen Steuern auf Importe. So, die US-Schatzamt wird in Milliarden US-Dollar. Ähnliches war bisher nicht in der amerikanischen Geschichte. Nach Ansicht von Trump, das war unfair gegenüber dem Staat. Obwohl er sich der Erfolg noch nicht bereit, einen deal. Die USA und China planen, ein neues Abkommen zu unterzeichnen. Es kann als versöhnlich. Dies ermöglicht es Ländern zu beheben Intensive wirtschaftliche Beziehungen.

Die Administration des US-Präsidenten verhängte die höchsten Tarife im März des vergangenen Jahres. Dies ist im wesentlichen die Qual der Beziehungen zwischen Amerika und China. In Reaktion auf die Aktion Trump, China hat seine Grenzen. Es waren sogenannte «gegenseitige Tarife». Sie betreffen den Import von US-Produkten auf dem chinesischen Territorium. Aber die Führer der beiden Länder trafen sich im November 2018. Das treffen fand im Rahmen des G20-Gipfels in Buenos Aires. Dann gelang es Ihnen zu verhandeln, und über ein moratorium angekündigt. Es geht über ein moratorium für die Einführung der neuen Tarife. Dauern wird er bis März 2019. Beide Seiten wollen reduzieren bilaterale Handelsdefizit.

News-Archiv

Beginndatum
Enddatum

Unser Berater sparen Sie Zeit

+7 (905) 270-13-45
E-mail:

Abonnement

Sonderangebote und Rabatte. :)